PIB-ZentrumFortbildungBerufsgruppenJuristen

Juristen/innen

Nach einem mehr theoretischen Studium der Rechtswissenschaft steht der junge Jurist in seinem Beruf, ob in der Rolle des öffentlichen Anklägers, des Urteilsfindenden und -sprechenden oder in der Unterstützung eines Mandanten in vielschichtigen Konfliktsituationen. Recht, Gerechtigkeit, das öffentliche Recht, objektive Wahrheit, subjektive Wahrheit, sind Standorte, die er reflektieren muss, die ihn auch gefühlsmäßig bewegen. Im Umgang mit Klienten, Angeklagten, Zeugen, Schöffen und Kollegen, benötigt er neben seinem Fachwissen eine klare, differenzierte, einfühlsame Gesprächsführung, die es ihm ermöglicht, eine vertrauensvolle Beziehung herzustellen.

Als Ergänzung zum Studium ist die Psychodrama-Fortbildung ein geeigneter Weg, Erfahrungen in der praktischen Arbeit mit Menschen zu gewinnen, sich selbst besser kennenzulernen und sich näher am eigenen Erleben und dem der anderen Menschen zu bewegen.