PIB-ZentrumFortbildungBerufsgruppenPolitisch Engagierte

Politisch engagierte Menschen

Politisch engagierte Menschen sind oft besonders interessiert an ihren Mitmenschen, aktiv und einsatzfreudig bei einem hohen Maß an Verantwortungsgefühl, arbeiten beharrlich, um missliche Zustände zu verändern und ernten doch häufig Ablehnung und Misstrauen oder werden in ihren Zielen nicht verstanden und unterstützt.

Da niemals Verhältnisse zu ändern sind ohne die daran beteiligten Menschen, ist es in der politischen Arbeit - wenn sie qualifiziert und effektiv sein soll - einfach unerlässlich, so viel wie möglich über Menschen und über sich selbst zu lernen: Über Wünsche, Gedanken, Ziele, Bestrebungen, Ängste, Abwehr, Hoffnungen - um angemessen auf andere einzugehen oder ihnen entgegentreten zu können. Bei der Arbeit mit politischen Gruppen, Frauengruppen, in der Friedenbewegung könnte sicherlich viel kostbare Energie sinnvoller genutzt werden, wenn wenigstens einige Wissen und Fertigkeiten darüber gewinnen würden, wie zunächst hinderliche Konflikte in den eigenen Reihen ausgeräumt werden könnten. Ängste und Aggressionen der "Gegner" könnten verstanden und abgebaut werden. Eigene Standpunkte können nicht nur engagiert vertreten werden, sondern auch so, dass der andere ihn verstehen, einsehen und sich zu gemeinsamen Veränderungen bereitfinden kann.

Im Schonraum der Psychodrama-Gruppe lernen sie, wer sie sind, was sie anderen Menschen bedeuten, was sie in ihrer Umwelt wirklich verändern möchten, sie lernen die Realität einzuschätzen, mit ihr angemessen umzugehen und sie mit anderen zusammen für alle zu verändern.